Wie man Irish coffee zubereitet, drei tolle rezepte!

Heute zeige ich Ihnen, wie man den besten Irish Coffee zubereitet, den ich ehrlich gesagt nie in Bars bestelle, weil ich weiß, dass sie keinen Qualitätskaffee verwenden. Dieses Rezept ist ideal, um ihn zu Hause zuzubereiten, an einem entspannten Wochenendnachmittag zu genießen oder ihn nach dem Mittagessen mit Freunden zu teilen.

Um die besten Irish-Coffee-Rezepte zu finden, habe ich lange recherchiert und Dutzende von Tests gemacht. Nachdem ich im Laufe der Jahre viele Varianten ausprobiert habe, habe ich 3 sehr einfache Rezepte, die nie scheitern.

Rezept für Irish Coffee
Rezept für Irish Coffee

Grundlegende zutaten für die zubereitung von Irish coffee

Der Schlüssel zu einem ausgezeichneten Irish Coffee liegt wie immer in den Zutaten. Gute Kaffeebohnen sind unerlässlich, da sie einen großen Teil des Getränks ausmachen. Für diese Rezepte verwende ich in der Regel mittelstark geröstete, sortenreine Kaffeesorten und keine Mischungen.

Der Whiskey, den ich verwende, ist der Tullamore Dew, der ursprünglich für dieses Getränk verwendet wurde. Ich finde auch, dass er sehr gut zu Kaffee passt; er hat ein süßes Profil mit Noten von Vanille und Karamell, Gewürzen und ist leicht zitrusartig.

Dieser Whiskey ist recht bescheiden, mit einem leichten Körper, und stiehlt dem Kaffee nicht die Show, sondern hinterlässt einen köstlichen Nachgeschmack im Mund.

Eine kurze geschichte des Irish coffee

Dieses Getränk wurde von einem Koch namens Joe Sheridan in den 1940er Jahren in einem sehr strengen Winter in Irland erfunden. Ausgerechnet auf einem Flughafen und bei einem verspäteten Flug kam Joe Sheridan auf die Idee, dem Kaffee ein wenig Whiskey aus seinem Land beizumischen und so der Kälte der Passagiere ein wenig entgegenzuwirken.

Einer von ihnen fragte ihn, ob der Kaffee brasilianischen Ursprungs sei, und er antwortete lächelnd: “Nein, es ist irischer Kaffee“.  Dieses Rezept landete schließlich in San Francisco in einer Bar namens “Buenavista“, wo Joe Sheridan einen Job bekam und schließlich mehr als 10 Jahre lang dieses köstliche Getränk servierte.

Das originalrezept für Irish coffee

  1. Für dieses Rezept verwende ich das kleine Glas “Georgian Irish Coffee Glass, in das ich kochendes Wasser gebe, um es zu erhitzen, während ich den Kaffee zubereite.
  2. Ich empfehle, den Kaffee mit einem manuellen Pour-over-Kaffeezubereiter zuzubereiten. Verwenden Sie eine Hario V60 oder eine ähnliche Maschine und mahlen Sie 15 Gramm Kaffee auf mittlere Größe für 9 Unzen Wasser.
  3. Während der Kaffee abläuft, geben Sie Weißzucker in die Tasse. Ursprünglich werden zwei Zuckerwürfel verwendet.
  4. Geben Sie 3 Unzen frisch gebrühten heißen Kaffee und etwa 1,4 Unzen Tullamore Dew Whiskey hinzu. Mit Hilfe eines Löffels alle Zutaten einrühren, bis der Zucker gut aufgelöst ist.
Schritt für Schritt für die Zubereitung des Original Irish Coffee
Schritt für Schritt für die Zubereitung des Original Irish Coffee
  1. Geben Sie ein wenig Milch oder Sahne, etwa 1 Unze, über den Kaffee, wobei Sie mit der Rückseite eines Löffels nachhelfen.

Hinweis: Für die Sahne habe ich sie in einen Cocktailshaker gegeben und etwa 10 bis 15 Sekunden lang geschüttelt. Übertreiben Sie es nicht, da die Sahne sehr schnell eindickt, und wir wollen sie mäßig flüssig und nicht zu sehr aufgeschlagen haben.

So fügen Sie die Sahne zum originalen Irish Coffee hinzu
So fügen Sie die Sahne zum originalen Irish Coffee hinzu

Auf diese Weise erhalten Sie den originalen Irish Coffee, wie er in der Buenavista Bar serviert wird. Er wird ohne Löffel serviert, denn das Interessante ist, die Wärme des Kaffees und des Whiskeys zu spüren, die im Kontrast zur Kälte der Sahne steht.

Dieses Irish-Coffee-Rezept ist köstlich; der Whiskey ist ohne den Kaffee recht süß.

Irish-coffee-rezept mit vanille

Jetzt zeige ich Ihnen eine kleine Abwandlung des Originalrezepts, die mehr Geschmack verleiht und den Kaffee stärker hervorhebt als im Originalrezept.

  1. Erhitzen Sie die Tasse mit kochendem Wasser, während Sie den Kaffee zubereiten. Für diesen Artikel habe ich den Kaffee in der Chemex zubereitet.
  2. Während der Kaffee abläuft, bereiten Sie einen braunen Zuckersirup zu, indem Sie die gleiche Menge Zucker wie heißes Wasser hinzufügen. Ich verwende etwa 10 Gramm Zucker und 0,3 Unzen Wasser.
  3. Geben Sie 0,7 Unzen des Whiskeys in das vorgewärmte Glas und fügen Sie etwa 3,4 Unzen des frisch gebrühten Kaffees hinzu.
  4. Zum Schluss die Sahne in den Shaker geben, aber diesmal 20 g des vorherigen Sirups und einen Teelöffel natürliches Vanilleextrakt hinzufügen. Abdecken und einige Sekunden lang leicht schütteln.
  5. Zum Schluss diese köstliche Creme mit einem Löffelrücken servieren.
Irish Coffee mit Vanille
Irish Coffee mit Vanille

Bei diesem Rezept ist der Kaffee präsenter als der ungesüßte Whiskey, den man beim Trinken spürt. Der obere Teil mit dieser köstlichen süßen Sahne ist ein schöner Kontrast.

Doppeltes” Irish-coffee-rezept

Zum Schluss möchte ich Ihnen noch eine dritte Variante des Originalrezepts vorstellen, die eine köstliche Geschmacksbombe ist.

  1. In diesem Fall bereite ich zuerst den Kaffee zu. Diesmal habe ich das mit der Aeropress gemacht.
  2. Geben Sie heißes Wasser in die Tasse und verwerfen Sie es, um 20 Gramm braunen Zuckersirup in die Tasse zu geben.
  3. 0,7 Unzen Whiskey und etwa 3,4 Unzen des frisch gebrühten Kaffees hinzugeben.
  4. Die Sahne wieder in den Shaker geben, aber jetzt etwa 20 ml Baileys hinzufügen.
  5. Die Sahne mit der Rückseite des Löffels servieren und mit etwas geriebener Muskatnuss garnieren.
Die Irish-Coffee-Version mit Baileys
Die Irish-Coffee-Version mit Baileys

Dieses Rezept ist definitiv mein Favorit; köstlich, köstlich, mehr gibt es nicht zu sagen. Probieren Sie es aus, Sie werden es nicht bereuen.

Die kalte version von Irish coffee

Ich finde, Irish Coffee ist eine sehr gute Option für ein Dessert an kalten Tagen. Aber wenn es bei euch heiß ist und ihr diesen Kaffee probieren wollt, keine Sorge, ihr könnt auch die kalte Version machen, indem ihr ein gutes Eis in ein Glas gebt, und ihr könnt die Version machen, die euch am besten schmeckt.

Für diese Version habe ich einen Cold Brew verwendet, den ich am Vortag zubereitet habe. Den Rest der Prozedur kennst du bereits: Kaffee und Whiskey hinzufügen, mixen und Schlagsahne oben drauf.

Die kalte Version des Irish Coffee
Die kalte Version des Irish Coffee

Trinken Sie ihn so, wie Sie ihn mögen. Diese kalte Variante ist auch sehr lecker; ich glaube, sie schmeckt mir sogar ein bisschen besser als die heiße Variante, da man den Kaffee viel stärker spürt.

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, um einen Irish Coffee zuzubereiten. Mit nur 4 Zutaten – Kaffee, Whiskey, Sahne und Zucker (oder 5, wenn Sie Baileys hinzufügen möchten) – ist er sehr einfach und leicht zuzubereiten. Außerdem haben Sie mehrere Optionen, aus denen Sie diejenige auswählen können, die Ihnen am besten schmeckt, also legen Sie los und bereiten Sie ihn zu.

Verwandt:

Geschrieben von Pablo Barrantes Nevado
Ich bin Pablo Barrantes, ein Kaffeeliebhaber. Ich habe beschlossen, diese Website ins Leben zu rufen, um all die Fragen zu klären, die sich täglich bei der Zubereitung unseres Lieblingsgetränks ergeben: Kaffee. Ich bin von Beruf Wirtschaftsingenieur, aber ich habe viele Jahre in Cafés gearbeitet, wo ich alle Geheimnisse über Kaffeemaschinen und Kaffee gelernt habe. Meine Leidenschaft für Kaffee hat mich dazu veranlasst, über das Offensichtliche hinaus zu forschen und zu studieren, so dass ich in der Lage bin, Lösungen anzubieten und Neuigkeiten über Kaffee und Kaffeemaschinen zu vermitteln. Ich hoffe, Sie haben genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich hier forsche, dokumentiere und schreibe.

Schreibe einen Kommentar